Ihre Reise in Kürze:

Reisenummer: 1261Reise: Costa Rica - Fauna und Flora aktiv entdecken!Reisedauer: 16 Tage

Termine und Preise pro Person in Euro:
Diese Reise ist ein individuelles Angebot, der Preis richtet sich daher nach dem Termin der Reise.
Diese Reise kostet ab 2599,00 pro Person in Euro!


14.05.2011 - 29.05.2011 2599,00 11.06.2011 - 26.06.2011 2599,00 25.06.2011 - 10.07.2011 2599,00 09.07.2011 - 24.07.2000 2699,00 30.07.2011 - 14.08.2011 2699,00 13.08.2011 - 28.08.2011 2699,00 01.10.2011 - 16.10.2011 2599,00 15.10.2011 - 30.10.2011 2599,00 29.10.2011 - 13.11.2011 2649,00 12.11.2011 - 27.11.2011 2649,00 26.11.2011 - 11.12.2011 2649,00

Leistungen:
Flug ab / an Frankfurt , Transfer vom letzten Strandhotel nach San José im Shuttlebus, 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad in netten Mittelklassehotels, Lodges und Cabinas inkl. Frühstück , 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbädern in der Station Tirimbina und im Children?s Rainforest, inkl. Frühstück , Weitere Mahlzeiten laut Detailprogramm , Bootsausflug auf dem Río Puerto Viejo , Transfer im klimatisierten Privatbus bis Tag 11 , Eintritte der Besichtigungsprogramme , Deutschsprachige, costaricanische Reiseleitung vom 1. bis zum 11. Tag.

Buchen bei:
anderereisewelten.de e.K., Regina Egert, Schinkelstrasse 14, 22303 Hamburg, Tel: 040 / 63 68 99 39, Fax: 040 / 63 68 99 40, Bankverbindung: Commerzbank Bank, Kto: 0350042100, BLZ: 200 800 00, Konto Bez: Egert, Buchungsformular ist die letzte Seite dieses Ausdrucks!



Costa Rica - Fauna und Flora aktiv entdecken!
(16 Tage)




Sehen Sie feuerspuckende Vulkane, einsame Dschungellagunen und palmenbestandene, weiße Traumstrände
Erleben Sie Brüllaffen in Regenwaldlodges, Faultiere in Ökoprojekten und kommen Sie dem Geheimnis der Schokolade auf die Spur
Ihr costaricanischer Reiseleiter ist ausgebildeter Biologe mit profunden Kenntnissen zu Fauna und Flora dieses eindrucksvollen Landes





Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise - San José
Nach Ankunft am Flughafen San José erfolgt die Begrüßung durch einen deutschsprachigen Vertreter der Partneragentur. Transfer in Ihr Hotel in San José. Ihr Reiseleiter Sied Ihnen noch kurz den weiteren Ablauf erklären. Entscheiden Sie spontan, wo Sie zu Abend essen möchten (nicht inklusive). Sie haben meistens die Möglichkeit auf der Rundreise sehr interessante einheimische Lokale zu besuchen, da dies so wesentlich günstiger ist als Halb- oder Vollpension in den Hotels zu buchen und es macht einfach mehr Spaß. Ihr Guide empfiehlt Ihnen gerne leckere Restaurants. Übernachtung in San José.

2. Tag: Vulkane und Regenwälder
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem ersten Höhepunkt - dem Vulkan Poás. Der Vulkan Poás ist einer der spektakulärsten Vulkane des Landes und besitzt eine unglaubliche landschaftliche Schönheit. Verschiedene Arten von Biotopen sind hier zu finden: der "Bosque Achaparrado" (was bedeutet, daß sämtliche Vegetationsformen sehr klein sind), die Arrayanes-Graslandschaft und immer dampfende Nebelwälder. Der Poás Hauptkrater imponiert mit einem Durchmesser von 1,5 km und einer Tiefe von 300 m, einer mit heißem Wasser gefüllten Lagune und einem Kegel mit Gas- und Wasserdampfaktivität. Ist der Vulkan wolkenfrei, hat man einen einmaligen Blick auf den blaugrünen, dampfenden Kratersee. Mit zitternden Füßen blickt man in den Abgrund. Danach wandern Sie gemütlich durch den Nebelwald zu einer versteckten Lagune, die von tiefgrünem Regenwald umgeben ist. Nach dem Vulkanbesuch geht es entspannt weiter nach Puerto Viejo de Sarapiqui in den tropischen Tieflandregenwald. Diese Region ist geprägt durch Regenwälder, saftige Weideflächen und Ananasplantagen. Sie checken in unserer schönen Regenwaldlodge ein und können am Nachmittag die Pfade um die Lodge erkunden. Bei einem Besuch im Schmetterlingsgarten entdecken Sie die Juwelen des Dschungels - schillernde Falter in allen Größen. Hier lässt es sich herrlich entspannen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, zwischen zahlreichen Freizeitaktivitäten zu wählen. Dazu gehören u.a. Rafting, Bootstouren oder Reiten. (F/-/-)

3. Tag: Bootstour Rio Puerto Viejo
An diesem Tag erkunden Sie die Wasserwege des Landes. Bei einer entspannten Bootstour auf dem Rio Puerto Viejo können Sie die einmalige Artenvielfalt des Landes entdecken. Auf Holzstämmen sonnen sich Schildkröten oder Reiher und bunte Eisvögel tauchen nach Fischen. In den Baumkronen tummeln sich Brüllaffen die entweder faul ein Schläfchen halten oder lautstark ihr Revier kennzeichnen. Die Ufer bieten vielen Tieren einen Lebensraum. Oft ist man selber nicht der Beobachter sondern Sied von viel mehr versteckten Augenpaaren beobachtet als man denkt. Neben den herrlichen Farben, zum Beispiel dem bunten Schnabel des Tukans, Sied uns auch die Geräuschkulisse des Regenwaldes verzaubern. Zircaden und unzählige Vogelstimmen klingen wie ein Konzert tausender kleiner Musikanten. (F/-/-)

4. Tag: Schokoladentour
Am Vormittag steht eine leckere ?Schokoladentour? auf dem Programm. Im Reservat La Tirimbina erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte, Verarbeitung und Entstehung von Schokolade. Wussten Sie, dass die Kakaobohnen von einem leckeren, süßlichen Fruchtfleisch umhüllt sind? Nachdem Sie in die Geheimnisse der Schokolade eingeweiht sind und selbst Schokolade hergestellt haben, dürfen Sie natürlich auch ausgiebig von der frisch hergestellten Köstlichkeit naschen. Gegen Mittag brechen Sie zum aktiven Vulkan Arenal auf. Imposant erhebt sich der perfekte Vulkankegel hinter dem kleinen Städchen La Fortuna. Nachdem Sie unser Hotel erreicht haben, können Sie erstmal den eindrucksvollen Blick auf den Vulkan genießen. Ist der Himmel klar, sehen Sie immer wieder Rauchwolken aus dem Krater aufsteigen. Oft kann man auch das Grollen des Feuerberges hören. Am Abend erwartet uns eine Oase der Entspannung in den heißen Quellen "Ecotermales". Die kleine Anlage ist von liebenswerten Costaricanern geführt und weniger frequentiert als die großen, bekannten Thermalquellen, denn hier kann man nur mit Vorreservierung baden. So können Sie in Ruhe die heißen Quellen genießen und in den verschieden heißen Pools, umgeben von einem wunderschönen tropischen Garten, baden. (F/-/-)

5. Tag: Durch die Baumwipfel!
Wieder ein Tag mit einer spannender Tour: Am Vormittag erleben Sie den Regenwald aus einer vollkommen ungewohnten Perspektive. Auf bis zu 60m hohen, sehr stabilen und sicheren Hängebrücken wandern Sie durch die Baumwipfel der Regenwaldriesen. Von den Brücken haben Sie einen tollen Blick auf den dampfenden Dschungel und den Vulkan Arenal. Ob Klammeraffen, farbenfrohe Vögel wie der Trogon oder einfach nur die riesigen grünen Blätter der Pflanzen, alles ist einfach nur beeindruckend. Gegen Mittag kehren Sie zum Hotel zurück. Wer nun eine Stärkung braucht, kann entweder im Hotelrestaurant essen oder sich vom Reiseleiter ein kleines einheimisches Restaurant im Städtchen La Fortuna empfehlen lassen. Der Nachmittag steht uns zur eigenen Gestaltung zur Verfügung. Sie können La Fortuna erkunden, am Hotel-Pool relaxen, optional ein Canopy Abenteuer unternehmen oder einfach nur die schöne Natur genießen. Im Hotel steht Ihnen ein Spa zur Verfügung - eine Massage entspannt und erholt ungemein. (F/-/-)

6. Tag: Projektbesuch und Lavafelder
Heute besuchen Sie die Ojoche-Baumschule im Ecocentro Danaus, deren Mitglieder es sich zur Aufgabe gemacht haben, vom Aussterben bedrohte Baumarten Costa Ricas nachzuzüchten. Auch eine Schmetterlingsfarm, ein Pfeilgiftfroschgarten sowie ein Garten mit vielen Nutz- und Heilpflanzen aus dem Urwald werden besichtigt. Bei einer kleinen Wanderung können Sie sehen, wie das ehemalige Weideland schon elf Jahre nach der Aufforstung wieder zu einem funktionierenden Ökosystem mit einem geschlossenen Sekundärwald herangewachsen ist. Agutis, Fledermäuse, Kahnschnäbel sowie ein Kaiman haben hier eine neue Heimat gefunden. Manchmal können Sie sogar die langsamen Faultiere in den Baumwipfeln des Projekts beobachten. Wichtig: Durch den in der Reise enthaltenen Eintrittspreis zum Ojoche Projekt Sied das Projekt direkt unterstützt. Allein 50% der laufenden Kosten des Projekts werden durch die Eintrittsgelder von travel-to-nature Gruppen finanziert. Ein Großteil der Kosten resultiert aus der Aufzucht von Baumsetzlingen, die von Naturschützern gehegt und gepflegt werden, bis sie an Bauern der Region abgegeben werden. Die Bauern pflanzen die Bäume dann in den wiederaufzuforstenden Regionen. Bisher wurden schon ca. 200.000 Bäume wieder aufgeforstet. Dieses Projekt Sied seit 2005 von der deutschen Organisation Kinderregenwald unterstützt. Am Nachmittag wandern Sie zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf den berühmten Vulkan Arenal. Diese Tour beginnt mit einer leichten Wanderung sehr nah am Vulkan entlang und durch eine Mischung aus Primär- und Sekundär-Nebelwald. Sie wandern zu einer Lava-Sektion aus dem Jahre 1992. Von hier aus haben Sie einen einmalig schönen Blick auf den Arenal-See und die darum liegenden Wälder. Man fühlt sich wie auf einer Wanderung durch die Frühzeit unserer Erde. Nach dieser ca. 1,5-stündigen Wanderung erholen Sie sich im Hotelpool. Wer will, kann sich optional eine Massage gönnen (bitte beim Frühstück anmelden). Übernachtung erneut in der schönen Lodge in La Fortuna. (F/-/-)

7. Tag: Baumriesen
Die nächste Etappe ist der Río Celeste, der hellblaue Fluss. Sie brechen am Arenal auf und fahren weiter durch den Norden Costa Ricas Richtung Bijagua. Diese Gegend ist stark durch LandSietschaft geprägt und Sie sehen viele Weideflächen. Nur wenige Reisende kommen hierher und deshalb ist es noch ein absoluter Geheimtipp. Immer wieder bietet sich ein schöner Blick auf den entfernten Vulkan Arenal. Auf dem Weg zur kleinen Lodge halten Sie an einem wahren Urwaldriesen, dem Arbol de la Paz (Baum des Friedens). Dieser Sieklich gigantische Baum lässt uns wie kleine Miniatur-Puppen Sieken. Der Rundgang um den Stamm gleicht fast einem kleinen Spaziergang, denn man ist einige Minuten unterwegs (natürlich auch, weil man oft zum Staunen und Fotografieren stehen bleibt). Im Anschluss geht es weiter zur Lodge, an der Sie am Nachmittag in der Hängematte die einsame Natur genießen oder mit dem Reiseleiter interessante Wanderungen machen können. Die Unterkunft für die heutige und morgige Nacht entspricht einfachem, aber sauberen Standard und Sie schlafen in Viererzimmern mit Privatbad. (F/-/-)

8. Tag: Zauberhafter hellblauer Wasserfall
Nach einem landestypischen, leckeren Frühstück, geht es in den Nationalpark Tenorio. Sie laufen circa 3 Kilometer durch den Regenwald, überqueren Flüsse und lassen die grandiose Vegetation auf uns Sieken. Nachdem Sie einige Stufen bergab gelaufen sind, hören Sie schon den tosenden Wasserfall. Sie biegen um eine Ecke aus Felsen und werden einen der schönsten Wasserfälle sehen, den man sich vorstellen kann - La Catarata Rio Celeste. Je nach Wetter und Licht ergießen sich aus einer tiefgrünen Wunderwelt leuchtend hellblaue Wassermassen in die Tiefe eines natürlich geformten Pools. Sie kosten jeden Moment dieses magischen Anblicks in der einsamen Natur aus. Sie versprechen sicher nicht zu viel, wenn Sie Ihnen sagen, dass Sie staunen werden. Im Anschluss laufen Sie noch einen Kilometer weiter zum Fluss oberhalb des Wasserfalls. Hier können Sie, wenn es nicht regnet, direkt ein Bad im Fluss nehmen. Auch der Rio Celeste hat - direkt im Flussbett - kleine, heiße, vulkanische Quellen, die zu einem Bad mitten in der Natur einladen (es handelt sich hierbei um natürliche Ausstöße von heißem Wasser im Fluss und kein angelegtes Thermalbad). Bei Regen, oder wenn die Quellen zu stark Schwefeldämpfe ausstoßen, baden Sie nicht, sondern laufen weiter zu der Stelle, wo der Fluss seine natürliche hellblaue Färbung bildet. Diese wundervolle Färbung entsteht durch eine chemische Reaktion von ausgewaschenen Mineralien des Vulkans Tenorio mit dem Flusswasser. Zum Abendessen (nicht enthalten) empfehlen wir im kleinen Restaurant der Lodge ein Essen mit Fisch zu bestellen, da dieser hier ganz frisch in die Pfanne kommt. (F/-/-)

9. Tag: Trockenes Guanacaste
Am Morgen verabschieden Sie sich von den netten costa-ricanischen Freunden, den Gastgebern unserer Lodge. Das nächste Ziel ist die trockenere Region Guanacastes. Fincas, riesige Rinderherden und wahre Cowboys prägen die Region. In den Monaten Februar und März blühen unzählige gelbe und orangene Bäume, die auf den Wiesen wie leuchtende Feuer aussehen. Die Station ist eine schöne, ökologisch geführte Finca. Neben dem Gästebetrieb gibt es hier auch eine Macadamia Plantage und eine Kaffeeproduktion. Am Nachmittag zeigt Ihnen der Reiseleiter die Finca mit den verschiedenen Bereichen. (F/-/-)

10. Tag: Das Leben der Ticos
Wenn Sie ein fremdes Land besuchen, wollen Sie natürlich auch die Einheimischen kennenlernen, denn was ist ein Land ohne seine Bevölkerung? Die Ticos (so werden die Costaricaner genannt) sind nach aktuellen Studien "das glücklichste Volk der Welt". Bei der heutigen Tour lernen Sie die Ticos kennen. Sie essen bei einer einheimischen Familie des Dorfes zu Mittag und erfahren in nettem Ambiente viel über die Mentalität und Lebensform der Ticos. Danach geht es - in regionstypischer Weise - auf dem Rücken der Pferde (Alternativen natürlich auch möglich) weiter um die Wege rund um´s Dorf kennen zu lernen. Der Ritt führt uns, wie die Einheimischen zumeist auch, in eine kleine Bar wo Sie gemeinsam ein kühles Imperial (costa-ricanisches Bier) trinken. Der Abend klingt bei Gesprächen mit den Ticos gemütlich aus und vielleicht können Sie ja etwas von ihrer lebensfrohen Art, der Leichtigkeit und ihrem Glück mit nach Europa zurück nehmen. Pura Vida!!! (F/M/-)

11. Tag: Der Pazifik ruft! Vamos a la Playa!
Neben Regenwäldern, Wasserfällen und Vulkanen ist Costa Rica natürlich auch für seine wunderschönen Strände bekannt. Sie fahren heute an den Pazifik. Unser Ziel ist der Nordpazifikstrand Hermosa. Hier gibt es eine kleine Ortschaft und eine schöne Bucht mit meist ruhigem Wellengang. Sie haben den Nordpazifik gewählt, da hier die Chancen auf gutes Wetter ganzjährig am Besten sind (auch in der Regenzeit). In der Trockenzeit ist es heiß und trocken. In der Regenzeit ist es für gewöhnlich vormittags sonnig und sehr warm (zwischen 25 und 32 Grad) und am Nachmittag gibt es den typischen, tropischen Schauer. So ist es in der Regel, aber, wie jeder weiß: Ausnahmen bestätigen die Regel, deshalb können Sie kein Wetter garantieren :-). Nur soweit - der Pazifik hat herrlich warmes Wasser (ca. 28 Grad) und ist zum Baden einfach toll. Nach der Ankunft im Hotel verabschieden sich der Fahrer und Reiseleiter. Nun haben Sie die nächsten Tage Entspannung pur! (F/-/-)

12. Tag: Sonne und Meer... einfach Urlaub!
Dies kommenden beiden Tage nutzen Sie, um die gesammelten Eindrücke zu verarbeiten und in entspannter Atmosphäre auf uns Sieken zu lassen. Sie baden, sonnen und leben in den Tag hinein. Wer gerne noch Ausflüge machen möchte, kann vor Ort auch optionale Touren wie Delfinbeobachtungstouren, Tauchgänge oder auch Tagestouren in die Nationalparke Rincón de la Vieja oder Santa Rosa buchen. Das Hotel hilft Ihnen gerne bei der Organisation. (F/-/-)

13.Tag: Halbinsel Nicoya/ Nordpazifik Strand
Heute haben Sie noch einen ganzen Tag um den Pazifik zu genießen. Entspannen Sie am Strand oder machen Sie zum Beispiel einen optionalen Bootsausflug (nicht inkl.) zur Delfinbeobachtung.
Übernachtung in einem Hotel an den Stränden von Nicoya/ Nordpazifik. (F/-/-)

14. Tag: Rückfahrt nach San José
Ein Transfer holt Sie in Hermosa ab und Sie fahren zurück nach San José. Unterwegs machen Sie eine kleine Pause im Nationalpark Lomas Barbudal, denn hier möchten Sie bei einem kleinen Picknick an einem herrlichen Wasserfall die Fahrt etwas auflockern. Wer möchte, kann nochmals ein Bad unter dem Wasserfall genießen. Am Nachmittag erreichen Sie San José wo Sie die letzte Übernachtung verbringen. (F/-/-)

15. Tag: San José - Abreise
Wer heute einen Rückflug am Nachmittag hat, kann vormittags noch die Innenstadt von San José auf eigene Faust erkunden. Die Avenida Central ist die Haupteinkaufstraße. Einen Besuch wert sind zum Beispiel das Nationaltheater, das Postgebäude im Kolonialstil oder auch der kleine Kunsthandwerksmarkt vor dem Nationalmuseum. Die Airlines verlangen einen Check in 3 Stunden vor Abflug, deshalb empfehlen Sie Ihnen schon ungefähr 3,5 Stunden vor Abflug mit einem Taxi (nicht enthalten, das Hotel ruft sehr gerne ein Taxi für Sie - Kosten ca 20$ pro Taxi) zum Flughafen zu fahren. Bitte halten Sie am Flughafen die Ausreisesteuer von derzeit 26$ pro Person in US Dollar oder Colones bereit. Danach verlassen Sie Costa Rica mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck. Hasta pronto! Ankunft in Deutschland am Folgetag. Wer die Reise verlängert beginnt heute mit seinem Anschlussprogramm. Wir empfehlen als Verlängerung zum Beispiel das Paket Verlängerung Drake Bay. Natürlich erstellen wir Ihnen auch gerne ein individuelles Verlängerungsprogramm nach Ihren Wünschen.

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Leistungen:
Flug ab / an Frankfurt
Transfer vom letzten Strandhotel nach San José im Shuttlebus
12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad in netten Mittelklassehotels, Lodges und Cabinas inkl. Frühstück
2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbädern in der Station Tirimbina und im Children?s Rainforest, inkl. Frühstück
Weitere Mahlzeiten laut Detailprogramm
Bootsausflug auf dem Río Puerto Viejo
Transfer im klimatisierten Privatbus bis Tag 11
Eintritte der Besichtigungsprogramme
Deutschsprachige, costaricanische Reiseleitung vom 1. bis zum 11. Tag


Nicht in den Leistungen enthalten:
Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)
Sonstige Mahlzeiten und Getränke
Flughafentransfer am Abreisetag
Ausreisesteuer (ca. 26 US$ pro Person)

Diese Reise ist ein individuelles Angebot, der Preis richtet sich daher nach dem Termin der Reise.
Diese Reise kostet ab 2599,00 pro Person in Euro!


14.05.2011 - 29.05.2011 Preis: 2599,00 Euro
11.06.2011 - 26.06.2011 Preis: 2599,00 Euro
25.06.2011 - 10.07.2011 Preis: 2599,00 Euro
09.07.2011 - 24.07.2000 Preis: 2699,00 Euro
30.07.2011 - 14.08.2011 Preis: 2699,00 Euro
13.08.2011 - 28.08.2011 Preis: 2699,00 Euro
01.10.2011 - 16.10.2011 Preis: 2599,00 Euro
15.10.2011 - 30.10.2011 Preis: 2599,00 Euro
29.10.2011 - 13.11.2011 Preis: 2649,00 Euro
12.11.2011 - 27.11.2011 Preis: 2649,00 Euro
26.11.2011 - 11.12.2011 Preis: 2649,00 Euro



TeilnehmerInnen: ab 8 bis 14 Personnen

Reisedauer: 16 Tage

Halbes Doppelzimmer buchbar

Einzelzimmer: ab 475 Euro

Weitere Infos zu dieser Reise:
Dieser Reiseanbieter hat sich zu einem verbindlichen ökologischen Handlungskatalog verpflichtet.

         
 www.anderereisewelten.de     Regina Egert     Schinkelstraße 14    22303 Hamburg
 Tel. 040 / 63 68 99 39    Fax 040 / 63 68 99 40    anderereisewelten@t-online.de      
 Eingetragen am Amtsgericht Hamburg    HRA 95724      

Costa Rica - Fauna und Flora aktiv entdecken!
(16 Tage)




Sehen Sie feuerspuckende Vulkane, einsame Dschungellagunen und palmenbestandene, weiße Traumstrände
Erleben Sie Brüllaffen in Regenwaldlodges, Faultiere in Ökoprojekten und kommen Sie dem Geheimnis der Schokolade auf die Spur
Ihr costaricanischer Reiseleiter ist ausgebildeter Biologe mit profunden Kenntnissen zu Fauna und Flora dieses eindrucksvollen Landes





Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise - San José
Nach Ankunft am Flughafen San José erfolgt die Begrüßung durch einen deutschsprachigen Vertreter der Partneragentur. Transfer in Ihr Hotel in San José. Ihr Reiseleiter Sied Ihnen noch kurz den weiteren Ablauf erklären. Entscheiden Sie spontan, wo Sie zu Abend essen möchten (nicht inklusive). Sie haben meistens die Möglichkeit auf der Rundreise sehr interessante einheimische Lokale zu besuchen, da dies so wesentlich günstiger ist als Halb- oder Vollpension in den Hotels zu buchen und es macht einfach mehr Spaß. Ihr Guide empfiehlt Ihnen gerne leckere Restaurants. Übernachtung in San José.

2. Tag: Vulkane und Regenwälder
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem ersten Höhepunkt - dem Vulkan Poás. Der Vulkan Poás ist einer der spektakulärsten Vulkane des Landes und besitzt eine unglaubliche landschaftliche Schönheit. Verschiedene Arten von Biotopen sind hier zu finden: der "Bosque Achaparrado" (was bedeutet, daß sämtliche Vegetationsformen sehr klein sind), die Arrayanes-Graslandschaft und immer dampfende Nebelwälder. Der Poás Hauptkrater imponiert mit einem Durchmesser von 1,5 km und einer Tiefe von 300 m, einer mit heißem Wasser gefüllten Lagune und einem Kegel mit Gas- und Wasserdampfaktivität. Ist der Vulkan wolkenfrei, hat man einen einmaligen Blick auf den blaugrünen, dampfenden Kratersee. Mit zitternden Füßen blickt man in den Abgrund. Danach wandern Sie gemütlich durch den Nebelwald zu einer versteckten Lagune, die von tiefgrünem Regenwald umgeben ist. Nach dem Vulkanbesuch geht es entspannt weiter nach Puerto Viejo de Sarapiqui in den tropischen Tieflandregenwald. Diese Region ist geprägt durch Regenwälder, saftige Weideflächen und Ananasplantagen. Sie checken in unserer schönen Regenwaldlodge ein und können am Nachmittag die Pfade um die Lodge erkunden. Bei einem Besuch im Schmetterlingsgarten entdecken Sie die Juwelen des Dschungels - schillernde Falter in allen Größen. Hier lässt es sich herrlich entspannen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, zwischen zahlreichen Freizeitaktivitäten zu wählen. Dazu gehören u.a. Rafting, Bootstouren oder Reiten. (F/-/-)

3. Tag: Bootstour Rio Puerto Viejo
An diesem Tag erkunden Sie die Wasserwege des Landes. Bei einer entspannten Bootstour auf dem Rio Puerto Viejo können Sie die einmalige Artenvielfalt des Landes entdecken. Auf Holzstämmen sonnen sich Schildkröten oder Reiher und bunte Eisvögel tauchen nach Fischen. In den Baumkronen tummeln sich Brüllaffen die entweder faul ein Schläfchen halten oder lautstark ihr Revier kennzeichnen. Die Ufer bieten vielen Tieren einen Lebensraum. Oft ist man selber nicht der Beobachter sondern Sied von viel mehr versteckten Augenpaaren beobachtet als man denkt. Neben den herrlichen Farben, zum Beispiel dem bunten Schnabel des Tukans, Sied uns auch die Geräuschkulisse des Regenwaldes verzaubern. Zircaden und unzählige Vogelstimmen klingen wie ein Konzert tausender kleiner Musikanten. (F/-/-)

4. Tag: Schokoladentour
Am Vormittag steht eine leckere ?Schokoladentour? auf dem Programm. Im Reservat La Tirimbina erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte, Verarbeitung und Entstehung von Schokolade. Wussten Sie, dass die Kakaobohnen von einem leckeren, süßlichen Fruchtfleisch umhüllt sind? Nachdem Sie in die Geheimnisse der Schokolade eingeweiht sind und selbst Schokolade hergestellt haben, dürfen Sie natürlich auch ausgiebig von der frisch hergestellten Köstlichkeit naschen. Gegen Mittag brechen Sie zum aktiven Vulkan Arenal auf. Imposant erhebt sich der perfekte Vulkankegel hinter dem kleinen Städchen La Fortuna. Nachdem Sie unser Hotel erreicht haben, können Sie erstmal den eindrucksvollen Blick auf den Vulkan genießen. Ist der Himmel klar, sehen Sie immer wieder Rauchwolken aus dem Krater aufsteigen. Oft kann man auch das Grollen des Feuerberges hören. Am Abend erwartet uns eine Oase der Entspannung in den heißen Quellen "Ecotermales". Die kleine Anlage ist von liebenswerten Costaricanern geführt und weniger frequentiert als die großen, bekannten Thermalquellen, denn hier kann man nur mit Vorreservierung baden. So können Sie in Ruhe die heißen Quellen genießen und in den verschieden heißen Pools, umgeben von einem wunderschönen tropischen Garten, baden. (F/-/-)

5. Tag: Durch die Baumwipfel!
Wieder ein Tag mit einer spannender Tour: Am Vormittag erleben Sie den Regenwald aus einer vollkommen ungewohnten Perspektive. Auf bis zu 60m hohen, sehr stabilen und sicheren Hängebrücken wandern Sie durch die Baumwipfel der Regenwaldriesen. Von den Brücken haben Sie einen tollen Blick auf den dampfenden Dschungel und den Vulkan Arenal. Ob Klammeraffen, farbenfrohe Vögel wie der Trogon oder einfach nur die riesigen grünen Blätter der Pflanzen, alles ist einfach nur beeindruckend. Gegen Mittag kehren Sie zum Hotel zurück. Wer nun eine Stärkung braucht, kann entweder im Hotelrestaurant essen oder sich vom Reiseleiter ein kleines einheimisches Restaurant im Städtchen La Fortuna empfehlen lassen. Der Nachmittag steht uns zur eigenen Gestaltung zur Verfügung. Sie können La Fortuna erkunden, am Hotel-Pool relaxen, optional ein Canopy Abenteuer unternehmen oder einfach nur die schöne Natur genießen. Im Hotel steht Ihnen ein Spa zur Verfügung - eine Massage entspannt und erholt ungemein. (F/-/-)

6. Tag: Projektbesuch und Lavafelder
Heute besuchen Sie die Ojoche-Baumschule im Ecocentro Danaus, deren Mitglieder es sich zur Aufgabe gemacht haben, vom Aussterben bedrohte Baumarten Costa Ricas nachzuzüchten. Auch eine Schmetterlingsfarm, ein Pfeilgiftfroschgarten sowie ein Garten mit vielen Nutz- und Heilpflanzen aus dem Urwald werden besichtigt. Bei einer kleinen Wanderung können Sie sehen, wie das ehemalige Weideland schon elf Jahre nach der Aufforstung wieder zu einem funktionierenden Ökosystem mit einem geschlossenen Sekundärwald herangewachsen ist. Agutis, Fledermäuse, Kahnschnäbel sowie ein Kaiman haben hier eine neue Heimat gefunden. Manchmal können Sie sogar die langsamen Faultiere in den Baumwipfeln des Projekts beobachten. Wichtig: Durch den in der Reise enthaltenen Eintrittspreis zum Ojoche Projekt Sied das Projekt direkt unterstützt. Allein 50% der laufenden Kosten des Projekts werden durch die Eintrittsgelder von travel-to-nature Gruppen finanziert. Ein Großteil der Kosten resultiert aus der Aufzucht von Baumsetzlingen, die von Naturschützern gehegt und gepflegt werden, bis sie an Bauern der Region abgegeben werden. Die Bauern pflanzen die Bäume dann in den wiederaufzuforstenden Regionen. Bisher wurden schon ca. 200.000 Bäume wieder aufgeforstet. Dieses Projekt Sied seit 2005 von der deutschen Organisation Kinderregenwald unterstützt. Am Nachmittag wandern Sie zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf den berühmten Vulkan Arenal. Diese Tour beginnt mit einer leichten Wanderung sehr nah am Vulkan entlang und durch eine Mischung aus Primär- und Sekundär-Nebelwald. Sie wandern zu einer Lava-Sektion aus dem Jahre 1992. Von hier aus haben Sie einen einmalig schönen Blick auf den Arenal-See und die darum liegenden Wälder. Man fühlt sich wie auf einer Wanderung durch die Frühzeit unserer Erde. Nach dieser ca. 1,5-stündigen Wanderung erholen Sie sich im Hotelpool. Wer will, kann sich optional eine Massage gönnen (bitte beim Frühstück anmelden). Übernachtung erneut in der schönen Lodge in La Fortuna. (F/-/-)

7. Tag: Baumriesen
Die nächste Etappe ist der Río Celeste, der hellblaue Fluss. Sie brechen am Arenal auf und fahren weiter durch den Norden Costa Ricas Richtung Bijagua. Diese Gegend ist stark durch LandSietschaft geprägt und Sie sehen viele Weideflächen. Nur wenige Reisende kommen hierher und deshalb ist es noch ein absoluter Geheimtipp. Immer wieder bietet sich ein schöner Blick auf den entfernten Vulkan Arenal. Auf dem Weg zur kleinen Lodge halten Sie an einem wahren Urwaldriesen, dem Arbol de la Paz (Baum des Friedens). Dieser Sieklich gigantische Baum lässt uns wie kleine Miniatur-Puppen Sieken. Der Rundgang um den Stamm gleicht fast einem kleinen Spaziergang, denn man ist einige Minuten unterwegs (natürlich auch, weil man oft zum Staunen und Fotografieren stehen bleibt). Im Anschluss geht es weiter zur Lodge, an der Sie am Nachmittag in der Hängematte die einsame Natur genießen oder mit dem Reiseleiter interessante Wanderungen machen können. Die Unterkunft für die heutige und morgige Nacht entspricht einfachem, aber sauberen Standard und Sie schlafen in Viererzimmern mit Privatbad. (F/-/-)

8. Tag: Zauberhafter hellblauer Wasserfall
Nach einem landestypischen, leckeren Frühstück, geht es in den Nationalpark Tenorio. Sie laufen circa 3 Kilometer durch den Regenwald, überqueren Flüsse und lassen die grandiose Vegetation auf uns Sieken. Nachdem Sie einige Stufen bergab gelaufen sind, hören Sie schon den tosenden Wasserfall. Sie biegen um eine Ecke aus Felsen und werden einen der schönsten Wasserfälle sehen, den man sich vorstellen kann - La Catarata Rio Celeste. Je nach Wetter und Licht ergießen sich aus einer tiefgrünen Wunderwelt leuchtend hellblaue Wassermassen in die Tiefe eines natürlich geformten Pools. Sie kosten jeden Moment dieses magischen Anblicks in der einsamen Natur aus. Sie versprechen sicher nicht zu viel, wenn Sie Ihnen sagen, dass Sie staunen werden. Im Anschluss laufen Sie noch einen Kilometer weiter zum Fluss oberhalb des Wasserfalls. Hier können Sie, wenn es nicht regnet, direkt ein Bad im Fluss nehmen. Auch der Rio Celeste hat - direkt im Flussbett - kleine, heiße, vulkanische Quellen, die zu einem Bad mitten in der Natur einladen (es handelt sich hierbei um natürliche Ausstöße von heißem Wasser im Fluss und kein angelegtes Thermalbad). Bei Regen, oder wenn die Quellen zu stark Schwefeldämpfe ausstoßen, baden Sie nicht, sondern laufen weiter zu der Stelle, wo der Fluss seine natürliche hellblaue Färbung bildet. Diese wundervolle Färbung entsteht durch eine chemische Reaktion von ausgewaschenen Mineralien des Vulkans Tenorio mit dem Flusswasser. Zum Abendessen (nicht enthalten) empfehlen wir im kleinen Restaurant der Lodge ein Essen mit Fisch zu bestellen, da dieser hier ganz frisch in die Pfanne kommt. (F/-/-)

9. Tag: Trockenes Guanacaste
Am Morgen verabschieden Sie sich von den netten costa-ricanischen Freunden, den Gastgebern unserer Lodge. Das nächste Ziel ist die trockenere Region Guanacastes. Fincas, riesige Rinderherden und wahre Cowboys prägen die Region. In den Monaten Februar und März blühen unzählige gelbe und orangene Bäume, die auf den Wiesen wie leuchtende Feuer aussehen. Die Station ist eine schöne, ökologisch geführte Finca. Neben dem Gästebetrieb gibt es hier auch eine Macadamia Plantage und eine Kaffeeproduktion. Am Nachmittag zeigt Ihnen der Reiseleiter die Finca mit den verschiedenen Bereichen. (F/-/-)

10. Tag: Das Leben der Ticos
Wenn Sie ein fremdes Land besuchen, wollen Sie natürlich auch die Einheimischen kennenlernen, denn was ist ein Land ohne seine Bevölkerung? Die Ticos (so werden die Costaricaner genannt) sind nach aktuellen Studien "das glücklichste Volk der Welt". Bei der heutigen Tour lernen Sie die Ticos kennen. Sie essen bei einer einheimischen Familie des Dorfes zu Mittag und erfahren in nettem Ambiente viel über die Mentalität und Lebensform der Ticos. Danach geht es - in regionstypischer Weise - auf dem Rücken der Pferde (Alternativen natürlich auch möglich) weiter um die Wege rund um´s Dorf kennen zu lernen. Der Ritt führt uns, wie die Einheimischen zumeist auch, in eine kleine Bar wo Sie gemeinsam ein kühles Imperial (costa-ricanisches Bier) trinken. Der Abend klingt bei Gesprächen mit den Ticos gemütlich aus und vielleicht können Sie ja etwas von ihrer lebensfrohen Art, der Leichtigkeit und ihrem Glück mit nach Europa zurück nehmen. Pura Vida!!! (F/M/-)

11. Tag: Der Pazifik ruft! Vamos a la Playa!
Neben Regenwäldern, Wasserfällen und Vulkanen ist Costa Rica natürlich auch für seine wunderschönen Strände bekannt. Sie fahren heute an den Pazifik. Unser Ziel ist der Nordpazifikstrand Hermosa. Hier gibt es eine kleine Ortschaft und eine schöne Bucht mit meist ruhigem Wellengang. Sie haben den Nordpazifik gewählt, da hier die Chancen auf gutes Wetter ganzjährig am Besten sind (auch in der Regenzeit). In der Trockenzeit ist es heiß und trocken. In der Regenzeit ist es für gewöhnlich vormittags sonnig und sehr warm (zwischen 25 und 32 Grad) und am Nachmittag gibt es den typischen, tropischen Schauer. So ist es in der Regel, aber, wie jeder weiß: Ausnahmen bestätigen die Regel, deshalb können Sie kein Wetter garantieren :-). Nur soweit - der Pazifik hat herrlich warmes Wasser (ca. 28 Grad) und ist zum Baden einfach toll. Nach der Ankunft im Hotel verabschieden sich der Fahrer und Reiseleiter. Nun haben Sie die nächsten Tage Entspannung pur! (F/-/-)

12. Tag: Sonne und Meer... einfach Urlaub!
Dies kommenden beiden Tage nutzen Sie, um die gesammelten Eindrücke zu verarbeiten und in entspannter Atmosphäre auf uns Sieken zu lassen. Sie baden, sonnen und leben in den Tag hinein. Wer gerne noch Ausflüge machen möchte, kann vor Ort auch optionale Touren wie Delfinbeobachtungstouren, Tauchgänge oder auch Tagestouren in die Nationalparke Rincón de la Vieja oder Santa Rosa buchen. Das Hotel hilft Ihnen gerne bei der Organisation. (F/-/-)

13.Tag: Halbinsel Nicoya/ Nordpazifik Strand
Heute haben Sie noch einen ganzen Tag um den Pazifik zu genießen. Entspannen Sie am Strand oder machen Sie zum Beispiel einen optionalen Bootsausflug (nicht inkl.) zur Delfinbeobachtung.
Übernachtung in einem Hotel an den Stränden von Nicoya/ Nordpazifik. (F/-/-)

14. Tag: Rückfahrt nach San José
Ein Transfer holt Sie in Hermosa ab und Sie fahren zurück nach San José. Unterwegs machen Sie eine kleine Pause im Nationalpark Lomas Barbudal, denn hier möchten Sie bei einem kleinen Picknick an einem herrlichen Wasserfall die Fahrt etwas auflockern. Wer möchte, kann nochmals ein Bad unter dem Wasserfall genießen. Am Nachmittag erreichen Sie San José wo Sie die letzte Übernachtung verbringen. (F/-/-)

15. Tag: San José - Abreise
Wer heute einen Rückflug am Nachmittag hat, kann vormittags noch die Innenstadt von San José auf eigene Faust erkunden. Die Avenida Central ist die Haupteinkaufstraße. Einen Besuch wert sind zum Beispiel das Nationaltheater, das Postgebäude im Kolonialstil oder auch der kleine Kunsthandwerksmarkt vor dem Nationalmuseum. Die Airlines verlangen einen Check in 3 Stunden vor Abflug, deshalb empfehlen Sie Ihnen schon ungefähr 3,5 Stunden vor Abflug mit einem Taxi (nicht enthalten, das Hotel ruft sehr gerne ein Taxi für Sie - Kosten ca 20$ pro Taxi) zum Flughafen zu fahren. Bitte halten Sie am Flughafen die Ausreisesteuer von derzeit 26$ pro Person in US Dollar oder Colones bereit. Danach verlassen Sie Costa Rica mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck. Hasta pronto! Ankunft in Deutschland am Folgetag. Wer die Reise verlängert beginnt heute mit seinem Anschlussprogramm. Wir empfehlen als Verlängerung zum Beispiel das Paket Verlängerung Drake Bay. Natürlich erstellen wir Ihnen auch gerne ein individuelles Verlängerungsprogramm nach Ihren Wünschen.

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Leistungen:
Flug ab / an Frankfurt
Transfer vom letzten Strandhotel nach San José im Shuttlebus
12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad in netten Mittelklassehotels, Lodges und Cabinas inkl. Frühstück
2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbädern in der Station Tirimbina und im Children?s Rainforest, inkl. Frühstück
Weitere Mahlzeiten laut Detailprogramm
Bootsausflug auf dem Río Puerto Viejo
Transfer im klimatisierten Privatbus bis Tag 11
Eintritte der Besichtigungsprogramme
Deutschsprachige, costaricanische Reiseleitung vom 1. bis zum 11. Tag


Nicht in den Leistungen enthalten:
Persönliche Ausgaben und Trinkgelder , Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage) , Sonstige Mahlzeiten und Getränke , Flughafentransfer am Abreisetag , Ausreisesteuer (ca. 26 US$ pro Person)

Diese Reise ist ein individuelles Angebot, der Preis richtet sich daher nach dem Termin der Reise.
Diese Reise kostet ab 2599,00 pro Person in Euro!


14.05.2011 - 29.05.2011 Preis: 2599,00 Euro
11.06.2011 - 26.06.2011 Preis: 2599,00 Euro
25.06.2011 - 10.07.2011 Preis: 2599,00 Euro
09.07.2011 - 24.07.2000 Preis: 2699,00 Euro
30.07.2011 - 14.08.2011 Preis: 2699,00 Euro
13.08.2011 - 28.08.2011 Preis: 2699,00 Euro
01.10.2011 - 16.10.2011 Preis: 2599,00 Euro
15.10.2011 - 30.10.2011 Preis: 2599,00 Euro
29.10.2011 - 13.11.2011 Preis: 2649,00 Euro
12.11.2011 - 27.11.2011 Preis: 2649,00 Euro
26.11.2011 - 11.12.2011 Preis: 2649,00 Euro



TeilnehmerInnen:ab 8 bis 14 Personnen

Reisedauer: 16 Tage

Halbes Doppelzimmer buchbar

Einzelzimmer: ab 475 Euro

Weitere Infos zu dieser Reise:
Dieser Reiseanbieter hat sich zu einem verbindlichen ökologischen Handlungskatalog verpflichtet.

REISE – ANMELDUNG

REISE – ANMELDUNG

Veranstalter            _____________________________________________________________________________________

 

Tour/Reise/Nr.       _____________________________________________________________________________________

 

Datum                    ___________________                         Preis        _____________________________________________

                                                                                  Mit der Anmeldung werden 20 % Anzahlung fällig. Überweisungsträger liegen bei.

 

Vor-/Nachname      _____________________________________________________________________________________

 

Straße                     _____________________________________________________________________________________

 

PLZ/Ort/Land        _____________________________________________________________________________________

 

Telefon Privat/Büro               _____________________________________________________________________________

 

Fax          ______________________________________   e-mail      _____________________________________________

 

Geburtsdatum        ___________________                         Beruf       _____________________________________________

 

Reisepaß gültig bis _____________________________________________________________________________________

 

1. => _____________________________________________________________________
               Ort / Datum / Unterschrift 
              
Die Teilnahme- & Reisebedingungen liegen mir vor und ich bin damit einverstanden.

 

       
 


Mit mir melde ich verbindlich an:

Vor-/Nachname      _____________________________________________________________________________________

 

Straße                     _____________________________________________________________________________________

 

PLZ/Ort                 _____________________________________________________________________________________

 

Telefon Privat/Büro               _____________________________________________________________________________

 

Fax          __________________________________          e-mail    ______________________________________________

 

Geburtsdatum        ___________________                         Beruf     ______________________________________________

 

Reisepaß gültig bis _____________________________________________________________________________________


2. =>  _____________________________________________________________________ 

                 Ort / Datum / Unterschrift für die von mir mit angemeldete Person

                   Die Teilnahme- & Reisebedingungen liegen mir vor und ich bin damit einverstanden.


O    Ich wünsche folgende Alternative, falls die Reise voll ist: _______________________

O    Ich buche ein EZ/Zelt-Zimmer gegen Aufpreis

O    Ich buche im ½ Doppelzimmer

O    Ich möchte den Flug der Gruppenreise ab/bis                  _______________________

O    einen innerdeutschen Anschlußflug buchen ab/bis _______________________ ( Info: 040/636 89 939 )

O    einen zusätzlichen Flug buchen ab/bis _______________________ ( Info: 040/636 89 939 )

O    Ich buche ein Rail & Fly-Ticket

 



Vielen Dank für Ihre Buchung
und das uns entgegengebrachte Vertrauen.
Regina Egert, anderereisewelten.de e.K.

anderereisewelten.de e.K. - Regina Egert
Schinkelstrasse 14 - 22303 Hamburg - Tel. 040 / 63 68 99 39 - Fax 040 / 63 68 99 40
Konto Bez.: Egert - Konto Nr. 0350042100 - BLZ 200 800 00 - bei: Commerzbank, Hamburg